WipeOut

WipeOut (engl. Ausradieren) ist unter anderem der Name eines amerikanischen Fernsehformats. Im Prinzip ähnelt WipeOut der in Deutschland bekannteren japanischen Sendung Takeshi’s Castle, die von 1999 bis 2001 und von 2007 bis 2009 im deutschen Fernsehen lief. Aufgabe der Kandidaten beider Sendungen ist es, einen absurd schweren Hindernis Parcours zu meistern. Dabei müssen unter anderem gigantische aufblasbare Hindernisse überwunden werden.

WipeOut in Trampolinparks

Ein Element, das stark an die Sendungen erinnert, hat Einzug in die Trampolinparks von AirHop unter dem Namen WipeOut gefunden. Wie in Großbritannien wird es auch in den deutschen AirHop Trampolinparks regelmäßig zur Ausstattung gehören und sieht dort folgendermaßen aus:

WipeOut in einem britischen AirHop Trampolinpark
Foto: AirHop Trampolinparks

WipeOut Regeln von AirHop

Bis zu acht Mitspieler finden Platz auf den Plattformen von WipeOut. Ziel ist es, als letzter auf seiner Plattform zu stehen. Zwei unterschiedlich hohe Wischer machen den Kandidaten das Leben schwer. Nur wer sich zur richtigen Zeit duckt und rechtzeitig den Absprung schafft, hat die Chance zu gewinnen. Und als ob das ganze nicht schon schwer genug wäre, drehen sich die Arme immer schneller - viel Glück!

Für WipeOut wird eine Mindestgröße von 1,22 Meter und ein Maximalgewicht von 91 kg vorausgesetzt. Das Stoppen der Wischer oder das Daraufsitzen ist nicht erlaubt.

Trampolin-Lexikon Übersicht

Top-Artikel und Videos


Trampolinhallen News per Mail

Trag dich jetzt in unserem Newsletter ein, um z.B. sofort eine Info zu erhalten wenn eine neue Trampolinhalle eröffnet.



Hähnel Assekuranzmakler

Die nächsten 5 Neueröffnungen

Ninjoy (Münster)
Eröffnung voraussichtlich März 2017
AirHop (Düsseldorf)
Eröffnung voraussichtlich Anfang April 2017 mehr...
Sprungwerk (Hagen)
Eröffnung voraussichtlich April 2017 mehr...
Superfly (Wiesbaden)
Eröffnung voraussichtlich April 2017
bacejump (Landau in der Pfalz)
Eröffnung voraussichtlich April 2017 mehr...
Alle anzeigen