Stoppersocken

Stoppersocken sind Socken, die mit Gumminoppen an der Sohle versehen sind. Sie erhöhen die Haftung auf den Trampolinen und verringern die Sturzgefahr durch ungewolltes Ausrutschen. Durch das Tragen von Socken bleiben die Trampoline den Tag über hygienisch sauber im Vergleich zum Barfußspringen.

In vielen Trampolinhallen sind Stoppersocken Pflicht. In den meisten Hallen dürfen Stoppersocken von Zuhause mitgebracht werden, sind aber optional vor Ort käuflich erwerblich (zwischen zwei und drei Euro). Manche Hallen verpflichten die Springer zum Tragen der eigenen Socken, diese dürfen aber immer wieder mitgebracht werden und müssen nicht bei jedem Besuch erneut gekauft werden.

Trampolin-Lexikon Übersicht

Top-Artikel und Videos


Trampolinhallen News per Mail

Trag dich jetzt in unserem Newsletter ein, um z.B. sofort eine Info zu erhalten wenn eine neue Trampolinhalle eröffnet.



Hähnel Assekuranzmakler

Die nächsten 5 Neueröffnungen

bacejump (Landau in der Pfalz)
Eröffnung voraussichtlich April 2017 mehr...
Superfly (Wiesbaden)
Eröffnung voraussichtlich April 2017
Trampolinhalle (Göppingen)
Eröffnung voraussichtlich Juni 2017
Hall of Bounce (Köln)
Eröffnung voraussichtlich Oktober 2017
Superfly (Hannover)
Eröffnung voraussichtlich 2017 mehr...
Alle anzeigen