Freisprungbereich

Der Freisprungbereich (manchmal auch: "Open Jump") stellt nicht nur in aller Regel den größten Bereich dar, sondern ist auch das Herz jedes Trampolinparks. Auf einer Fläche von durchschnittlich 50 Trampolinen können sich Besucher in alle Himmelsrichtungen frei bewegen. Zu den Seiten befinden sich meist ebenfalls Trampoline, die ein horizontales Abfedern ermöglichen und den Spaß noch einmal deutlich intensivieren. In manchen Trampolinparks findet man stattdessen auch längere Waterfall-Trampoline.

Der Freie Sprungbereich wird meistens mit diversen Fun-Sport Elementen wie großen Schaumstoffflächen, Funboxes oder anderen Plattformen ergänz. Manche Anbieter lassen hier Bälle oder sogar Sandsäcke von der Decke herab hängen, welche sich hervorragend in den Sprungspaß integrieren lassen.

Die Nutzung von Action-Camcorder, einem Trampboard oder anderen Hilfsmitteln ist im Freisprungbereich von Betreiber zu Betreiber anders geregelt.

Trampolin-Lexikon Übersicht

Top-Artikel und Videos


Trampolinhallen News per Mail

Trag dich jetzt in unserem Newsletter ein, um z.B. sofort eine Info zu erhalten wenn eine neue Trampolinhalle eröffnet.



Hähnel Assekuranzmakler

Die nächsten 5 Neueröffnungen

Ninjoy (Münster)
Eröffnung voraussichtlich März 2017
AirHop (Düsseldorf)
Eröffnung voraussichtlich Anfang April 2017 mehr...
Sprungwerk (Hagen)
Eröffnung voraussichtlich April 2017 mehr...
Superfly (Wiesbaden)
Eröffnung voraussichtlich April 2017
bacejump (Landau in der Pfalz)
Eröffnung voraussichtlich April 2017 mehr...
Alle anzeigen