JUMP House Berlin

Quelle aller Bilder: JUMP HOUSE

Das JUMP House war Deutschlands erste Trampolinhalle mit zahlreichen Attraktionen. Nun hat ein zweiter Standort JUMP House Berlin in Reinickendorf eröffnet.

Zu den Highlights des JUMP House in Berlin gehören eine Schnitzelgrube, ein eigener Bereich für Basketball, ein Dodgeballfeld, die BattleBox und ein großer Openjump Bereich. Anders als in Hamburg wird es in Berlin auch eine Möglichkeit zum An-der-Wand-Laufen und neben der Schnipselgrube auch ein Luftkissen geben.

Herzstück des JUMP HOUSE in Berlin ist aber zweifelsohne der größte Freisprungbereich Deutschlands. Alleine die offene Fläche zählt 75 Trampoline, in der gesamten Halle sind es sogar über 120 Stück.

JUMP HOUSE Berlin im Vergleich zu Hamburg

Das JUMP HOUSE ist seit über einem Jahr in Hamburg sehr erfolgreich. Im Vergleich zum JUMP HOUSE in der Hansestadt gehen die Betreiber in der Hauptstadt sogar noch einen Schritt weiter: wallJUMP lädt zu akrobatischen Höchstleistungen ein - bezwinge die Schwerkraft und laufe an der Wand entlang. Darüberhinaus sind in Berlin die sogenannten Tumbling Lanes noch etwas mehr in den Fokus gerückt worden und laden zu Flickflacks ein.

Während sich viele Trampolinparkbetreiber fragen: "Foam Pit oder Airbag?" haben die Macher des JUMP HOUSE Berlin die Frage einfach mit "Beides!" beantwortet. Und so gibt es direkt neben der Schnipselgrube ein Airbag, das sanfte Landungen verspricht.

Das ist zwar nichts, was es nicht anderswo in der Hauptstadt auch gibt, verspricht aber in der Gesamtheit einige vergnügliche Sprungstunden auf den schwarzen Tüchern.

Location in Berlin

Trampolinhallen haben ganz besondere Anforderungen an ihr Gebäude, da ist das JUMP House Berlin keine Ausnahme. Die zahlreichen Attraktionen brauchen viel Platz und selbstverständlich muss die Decke ausreichend hoch sein. Hinzu kommen noch Anforderungen an Parkplätze, Gastronomie und eine gute Erreichbarkeit. Mit einer ehemaligen Munitionsfabrik, die bis zum Sommer 2015 einen Hallenspielplatz beherbergte, hat das JUMP House aber die perfekte Immobilie in Reinickendorf gefunden.

Öffnungszeiten und Preise

Das JUMP HOUSE Berlin hat folgende Öffnungszeiten:

Mo: Ruhetag
Di - Do: 15 Uhr bis 21 Uhr
Fr: 13 Uhr bis 21 Uhr
Sa: 10 Uhr bis 22 Uhr
So: 10 Uhr bis 20 Uhr

Unter der Woche ist das JUMP HOUSE Berlin für Schulklassen geöffnet.

In den Berliner Schulferien gibt es Sonderöffnungszeiten:
Mo - Fr: 10 Uhr bis 21 Uhr
Sa: 10 Uhr bis 22 Uhr
So: 10 Uhr bis 20 Uhr

Die Preise des JUMP HOUSE Berlin sind denkbar einfach - pro Stunde kostet das Springen 12 Euro. Dazu kommen einmalig 2,50€ für ABS-Socken, die aber natürlich immer wieder verwendet können, solange das Profil intakt ist.

Adresse und Anfahrt

JUMP House Berlin
Miraustr. 38
13509 Berlin
jumphouse.de

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man das JUMP House Berlin über die U-Bahn Station U Rathaus Reinickendorf oder besser noch mit der S-Bahn bis Eichborndamm. Parkplätze werden vor Ort ausreichend zur Verfügung stehen.

Top-Artikel und Videos


Trampolinhallen News per Mail

Trag dich jetzt in unserem Newsletter ein, um z.B. sofort eine Info zu erhalten wenn eine neue Trampolinhalle eröffnet.



Hähnel Assekuranzmakler

Die nächsten 5 Neueröffnungen

JUMP HOUSE (Leipzig)
Eröffnung 27. Januar 2017
Jump'n Fly (Mörfelden-Walldorf)
Eröffnung 31. Januar 2017 mehr...
AirHop (Düsseldorf)
Eröffnung voraussichtlich Anfang April 2017 mehr...
bacejump (Landau in der Pfalz)
Eröffnung voraussichtlich April 2017 mehr...
Superfly (Hannover)
Eröffnung voraussichtlich 2017 mehr...
Alle anzeigen